Tokon - Lamspringe
 
  Willkommen
  Über Uns
  Was ist Karate?
  Trainingszeiten
  Mitgliedschaft
  Aktuelles
  Termine
  Trainingspogramm
  Prüfungsordnung
  Aktivitäten 2005
  Aktivitäten 2006
  Aktivitäten 2007
  Aktivitäten 2008
  Aktivitäten 2009
  Aktivitäten 2010
  => Braunkohlwanderung 2010
  => Selbstverteidigungslehrgang mit Andres Modl
  => Berliner Kata-Marathon
  => Frühjahrslehrgang Syke 2010
  => Zeltlager mit Prüfungen 2010
  => Ferienpass 2010
  => Lehrgang der kleinen Stile in Uetze
  => Kata-Marathon Alfeld 2010
  => Weihnachtsfeier 2010
  Aktivitäten 2011
  Aktivitäten 2012
  Aktivitäten 2013
  Aktivitäten 2014
  Aktivitäten 2015
  Aktivitäten 2016
  Aktivitäten 2017
  Aktivitäten 2018
  Aktivitäten 2019
  Galerie
  Kontakt
  Gästebuch
  Linkliste
Zeltlager mit Prüfungen 2010

Zeltlager der Karatekas aus Lamspringe und Alfeld

 

 

Auch dieses Jahr fand wieder ein Zeltlager von den beiden Karatesparten der Vereine SV Alfeld und Tuspo Lamspringe vom 11.06.10 bis 13.06.10 statt. Der Ausrichtungsort war diesmal wieder Förste. Am Freitag den  11.06.2010 trafen sich die Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahre. Die Zelte wurden aufgeschlagen, die Pavillons aufgebaut und Bänke hingestellt, damit für den nächsten Tag alles vorbereitet war, wenn die Kinder Samstag früh eintreffen. Nach getaner Arbeit wurde etwas gegessen und geplauscht, bis dann der Aufruf „ Ab in die Halle“ ertönte und sich alle für die erste Trainingseinheit fertig machten, die bis in den späten Abend hinein ging. Nachdem alle erschöpft noch etwas am Feuer gesessen hatten, ging es ab in die Zelte um für den nächsten Morgen gewappnet zu sein. Es hatten noch nicht einmal alle fertig gefrühstückt, da trafen schon gegen 9.30 Uhr die ersten Kinder mit ihren Eltern ein. Alle haben geholfen die Zelte aufzubauen. Einige besonders motivierte Kinder liefen auch schon im Karateanzug herum. Nach kurzer Zeit stand alles und die Eltern fuhren wieder nach Hause. Dann ging es los: Die erste gemeinsame Trainingseinheit!

Alle machten sich auf in die Turnhalle, standen dicht an dicht in einer Reihe, damit alle hineinpassten,  denn es waren immerhin über 50 Karatekas.
Nach der Begrüßung fing es mit aufwärmen und einem lockeren Training für alle an. Dann wurden Gruppen gebildet die nacheinander trainieren sollten, damit genug Platz für Bewegung da ist. Diese wurden von den Alfelder Danträgern Heiko, Ina, Gerd und Conny abwechselnd geleitet. Zuerst die Weiß- und Gelbgurt, die klar in der Überzahl waren und dann die anderen .Gegen 16.00 Uhr wurde dann eine Pause mit Kaffee und Kuchen eingelegt und für die Kids gab es auch Kakao. Sofort danach ging es weiter, denn viele wollten am nächsten Tag eine Prüfung ablegen. In der Zwischenzeit machte Ina mit Einigen, die gerade Pause hatten, eine kleine Technikübungsstunde. Nach diesen lehrreichen Stunden erfolgt dann das von allen ersehnte Abendessen. Es wurden Würstchen, Steaks und noch vieles mehr gegrillt, von denen ein Großteil von der Landfleischerei Rolf Bartels, Eberholzen, gespendet worden war. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für diese tolle Unterstützung. Zusätzlich gab es noch Salate, Soßen und Baguette. Nach dem alle gesättigt waren, tobten die Kinder noch eine Weile herum. Als das Lagerfeuer dann loderte kamen alle zusammen, denn es wurde eine Gruselgeschichte vorgelesen. Währenddessen hielten alle ihr Stockbrot ins Feuer und lauschten gebannt. Danach ging es für die Kinder ab ins Bett. Die Erwachsenen saßen noch einige Zeit gemütlich beisammen, bis auch sie in den Zelten verschwanden. Am Sonntagmorgen herrschte eine aufgeregte Stimmung: Gleich würden die Prüfungen beginnen. Alle aßen schnell etwas und verschwanden dann auch schon in der Halle. Es hatten sich schon viele Eltern und Großeltern zum Zugucken versammelt. Sie waren teilweise aufgeregter als die Kinder. Zum Warm werden scheuchte Heiko erstmal alle draußen um den Sportplatz herum und zwischen den Zelten hindurch. Wieder in der Halle angekommen übernahmen Ina und Gerd das Dehnen und dann war es so weit, die Prüfungen begannen. Am Ende konnten sie mit strahlenden Gesichtern ihre Urkunden entgegen nehmen. Vom Weißgurt bis zum ersten Braungurt waren alle Prüfungen dabei, einige hatten sogar eine Doppelprüfung Weiß-Gelb abgelegt. Jedem war bewusst, das sich die Mühen und der vergossene Schweiß gelohnt hatten. Nach der Verabschiedung sah man viele stolze Eltern und Kinder und hörte überall Gratulationen. Sicherlich werden alle das Zeltlager mit viel Spaß und guten Erinnerungen im Gedächtnis behalten. Einige Erwachsene waren sogar so begeistert, dass sie bei der nächsten Trainingseinheit erschienen, um selbst Karate zu erlernen.

 

Es bestanden die Prüfungen vom Tokon Lamspringe, Karatesparte des Tuspo Lamspringe:

 

Zum 9.Kyu (Weißgurt)

- Danilo Rostaei
- Lisa Schnurr

- Ronja Schnurr
- Amy van Ditzysen 

Zum 8.Kyu (Gelbgurt)

- Achim Brüning
- Maik Brüning
- Jessica Peters
- Danilo Rostaei
- Leonie Schulze


Zum 7.Kyu (Orangegurt)

- Viktoria Anthony
- Johanna Matthä
- Jan Sickfeld
- René Sjuts


Zum 6.Kyu (Grüngurt)

- Alicia Fischer
- Emilie Henze 
- Oliver Schulze

 

Zum 5.Kyu (1. Blaugurt)

- Alena Grotjahn
- Jonas Humbert
- Moritz Knackstedt
- Jan-Luka Mangas-Pereira



Bereits am 08.06.2010 legten bei Bernd Schäfer, 5.DAN Shotokan Hildesheim e.V., folgende Lamspringer Karatekas ihre Prüfung ab:

 

zum 3. Kyu (1. Braungurt)
 

- Christine Fehlig 

zum 1. Kyu (3. Braungurt, die letzte Kyu-Prüfung vor dem Schwarzgurt 1. DAN)

- Vanessa Fehlig


Wir bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben, dass das Zeltlager wieder ein voller Erfolg wurde.

News  
  Ab Do. 27.08.2020 wieder Training unter Auflagen.
Siehe Aktuelles
 
Facebook Like-Button  
   
Heute waren schon 13 Besucherhier!
Wir sind Mitglied im DKV
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden